Staatlich geprüfter Techniker*

Elektrotechnik | Schwerpunkt: Energietechnik und Prozessautomatisierung
(Vollzeit und berufsbegleitend)

Die Ausbildung in der Fachrichtung Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Energietechnik und Prozessautomatisierung hat zum Ziel, Fachkräfte mit entsprechender Berufspraxis zu befähigen, Aufgaben zu lösen, die im Bereich der Elektrotechnik, der Energietechnik und der Automatisierungstechnik auf der mittleren Führungsebene anfallen.  

Dabei sind die Aufgabengebiete des Staatlich geprüften Technikers in den Betrieben vielschichtig und in der Regel ist neben dem selbständigen Arbeiten eine enge Zusammenarbeit mit den Ingenieuren erforderlich. Das fachliche Spektrum des Tätigkeitsfeldes erstreckt sich von der Energietechnik bis zur Prozessautomatisierung in allen Bereichen der Industrie.

Deshalb ist die Ausbildung im ersten Jahr darauf gerichtet, eine solide elektrotechnische Grundausbildung zu vermitteln. Darauf aufbauend erfolgt im zweiten Jahr eine Erweiterung der Kompetenzen und Kenntnisse in der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, SPS-Programmierung und Prozessvisualisierung sowie in energietechnischen Systemen – von der regenerativen Nutzenergiegewinnung, der Kraftwerkstechnik über Verteilungsnetze bis hin zur Energie- und Antriebselektronik.

Ausbildung für Ihre Zukunft

Ausbildungsbeginn

Ausbildungsdauer in Vollzeit 1)

Ausbildungsbeginn                       10/2020          04/2021

Ausbildungsende                          09/2022          03/2023

Unterrichtszeiten

Während der 2-jährigen Ausbildung in Vollzeitform sind die Unterrichtszeiten

Montag bis Freitag                              08:00 Uhr bis 15:00 Uhr (Kernunterrichtszeit)

Ausbildungsdauer in Teilzeit 2)

Ausbildungsbeginn                     10/2020         10/2021          10/2022

Ausbildungsende                        09/2024         09/2025          09/2026

Ausbildung in Teilzeit wird nur für die Fachrichtungen Elektro- , Bau- und Maschinentechnik angeboten

Unterrichtszeiten

Während der 4-jährigen Ausbildung in Teilzeitform sind die Unterrichtszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag                18:00 Uhr bis 21:15 Uhr

und alle 14 Tage Samstag                          08:00 Uhr bis 13:15 Uhr

1)   Maschinen-, Elektro- und Informationstechnik: Beginn jeweils April und Oktober;
     Medizintechnik: Beginn jeweils April; Bautechnik: Beginn jeweils Oktober

2)   Maschinen- und Elektrotechnik: Beginn jeweils Oktober

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzungen für die Aufnahme in die Fachschule für Technik sind:

  • der Realschulabschluss
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem einschlägigen Ausbildungsberuf sowie der Abschluss der Berufsschule und eine für die Zielsetzung der angestrebten Fachrichtung einschlägige Berufstätigkeit von mindestens einem Jahr oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem nichttechnischen Beruf sowie eine einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens fünf Jahren

*Auf unserer Webseite wird im Folgenden auf geschlechterspezifische Bezeichnungen zugunsten der Übersichtlichkeit verzichtet. Es sind jeweils alle Personen (weiblich, männlich und divers) gemeint.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Vertriebs- & Unternehmensanfragen: 0431 – 3 39 37 – 10

Techniker Fachschule: 0431 – 3 39 37 – 12

alle anderen Anfragen: 0431 – 3 39 37 – 30