Direkt zum Inhalt
  • Technik und Programmierung
  • -

Fachkunde für die elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)

  • Tagesform
  • Kiel
  • Plätze verfügbar

Sie erlernen die Grundkenntnisse der Elektrotechnik und des elektrischen Stroms, Vorschriften und Schutzmaßnahmen sowie die Tätigkeiten der EuP. Mit dieser Zusatzqualifikation können Sie als Beschäftigte aus nichtelektronischen Berufen anschließend erfolgreich und sicher definierte kleine Arbeiten an elektrischen Anlagen unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft durchführen (nach DGUV Vorschrift 3, DGUV 203-002). Die Präsenzkurse enthalten einen umfangreichen Praxisteil.

Auf einen Blick

Seminarform:
Tagesform
Dauer:
2 Tage, 16 Unterrichtseinheiten
Datum:

bis

Dieses Seminar kann auch als Inhouse-Seminar bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden. Sprechen Sie uns gerne für ein unverbindliches Angebot an!

Ort:

Akademie für Technik Kiel, Schleusenstraße 1, 24106 Kiel

Anfahrt über Google Maps
Kosten:

952,00 € inkl. MwSt. 19% (800,00 € netto)

Anmeldung:

Für diesen Termin sind noch ausreichend Plätze verfügbar.

Inhalte:

  • Anforderungen an den Arbeitsschutz im Bereich der Elektrotechnik
  • Rechtliche Voraussetzungen
  • Arbeiten an elektrischen Anlagen gemäß DGUV V3 und VDE 0105-100
  • Einsatz der EuP (Auswahl, Qualifikation, Einweisung, Beauftragung)
  • Was darf eine EuP: Zulässige Aufgaben und Tätigkeiten
  • Verständnis für die Elektrotechnik und elektrische Anlagen
  • Beschreibung elektrischer Grundgrößen, elektrischer Systeme
  • Installationstechnik, Überstromschutzeichrichtungen, Fehlerstromschutzschalter
  • Arbeiten an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln, Betreten abgeschlossener elektrischer Betriebsräume
  • Arbeiten in der Nähe unter Spannung stehender Teile
  • Wirkungen und Gefahren des elektrischen Stroms
  • Arbeits- und Elektrosicherheit
  • Anwenden von Sicherungsmaßnahmen in elektrischen Anlagen
  • Wirkung von Schutzmaßnahmen an elektrischen Anlagen
  • Verhalten bei Stromunfällen, Unfallbeispiele aus der Praxis
  • Beispiele für Montage, Demontage elektrischer Betriebsmittel

Umfangreicher Praxisteil (ca. 6 UE): (bei Präsenzkursen)

  • Öffnen von Elektroverteilungen und Schaltschränken (Berührungsschutz)
  • Feststellen der Spannungsfreiheit mit einem 2-poligen Spannungsprüfer
  • Installationsleitung fachgerecht verlegen
  • Montage und Anschluss der elektrotechnischen Betriebsmittel

 

WICHTIG:

Nach dem Seminar: Bevor die elektrotechnisch unterwiesene Person elektrotechnische Arbeiten ausführen darf, muss eine fachliche und sicherheitstechnische Unterweisung durch eine Elektrofachkraft erfolgen. Eine elektrotechnisch unterwiesene Person darf nur unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft Helfer-Tätigkeiten an elektrischen Anlagen und Geräten durchführen und kann die Elektrofachkraft bzw. die befähigte Person im Betrieb sinnvoll unterstützen. Sie ersetzt jedoch keine Elektrofachkraft bzw. befähigte Person (s. DGUV 203-002). Für die Tätigkeit muss die EuP von der Firma berufen werden.

Zielgruppe

Beschäftigte aus nichtelektronischen Berufen, die bedingte Eingriffe in elektrischen Anlagen als elektronisch unterwiesene Person vornehmen sollen (z.B. Pumpenmonteure, Schlosser, Anlagenfahrer, Hauswarte).

Besonderheiten

Dieses Seminar enthält einen Praxisteil (ca. halber Tag).

Bitte bringen Sie zu dem Termin Arbeitsschuhe und Arbeitskleidung mit. Falls Sie dies nicht haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Kontaktdaten des Veranstalters:

Von oben - Frau tippt an Laptop

Jetzt online anmelden!

Sichern Sie sich jetzt Plätze – einfach und komfortabel über unsere Online-Anmeldung.


Das könnte Sie auch interessieren

Technik und Programmierung
-

Staatlich geprüfter Techniker - Fachrichtung Elektrotechnik

Technik und Programmierung
-

Staatlich geprüfter Techniker - Fachrichtung Elektrotechnik

Interessant? Erzählen Sie es weiter!