Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten nach DGUV/205-003

Level

Für Betriebe mit erhöhter Brandgefährdung wird für den Brandschutzbeauftragten eine besondere Qualifikation empfohlen, z. B.

Personen mit feuerwehrtechnischer Ausbildung,
Absolventinnen oder Absolventen der Ausbildung Werkfeuerwehrmann/-frau,
Fachkräfte für Arbeitssicherheit sowie Hochschul-/FH-Absolventen mit Studienschwerpunkt Brandschutz.

Zielgruppe
Teilnehmerinnen oder Teilnehmer an der Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten sollten mindestens eine abgeschlossene Berufsausbildung besitzen.

Inhalte

-Rechtliche Grundlagen
-Brandlehre
-Brand- und Explosionsgefahren
-Beurteilung von Gefährdungen
-Baulicher Brandschutz
-Anlagentechnischer Brandschutz
-Handbetätigte Geräte zur Brandbekämpfung
-Organisatorischer Brandschutz
-Behörden, Feuerwehren, Versicherer
-Abschlussprüfung (schriftlich, mündlich)

Referent/Trainer

Seminarform
Tagesform

Dauer
8 Tage, 64 Unterrichtseinheiten

Beginn
Di. 01.02.2022 – 08:00 Uhr

Ende
Mi. 09.02.2022 – 15:00 Uhr

Kosten
€ 2.677,50 (inkl. MwSt.), zzgl. Lernunterlagen € 50,00 und Prüfungsgebühren € 150,00

Ort
Akademie für Technik (Kiel), Schleusenstr. 1, Kiel

Veranstalter
Akademie für Technik

Telefon
040 / 6378-4350

Fax
040 / 6378-4353

Sonstiges