Medizinprodukteberater Basislehrgang nach § 31 Medizinproduktegesetz (MPG) für Industrie- und Handelsunternehmen

Level

Seminarziel:

Der Medizinprodukteberater ist verantwortlich für die Marktbeobachtungspflichten (Melden von Schadensfällen, Abweichungen vom ursprünglich geplanten Gebrauch oder Anwendung), für den Vertrieb und für die Beratung zu den Medizinprodukten. Dabei arbeitet er eng mit dem Sicherheitsbeauftragten zusammen. Diese Tätigkeit darf nur ausüben, wer die für die jeweiligen Medizinprodukte erforderliche Sachkenntnis und Erfahrung besitzt.

Sie werden mit den rechtlichen Grundlagen, den Aufgaben und der Verantwortung des Medizinprodukteberaters vertraut gemacht. Sie kennen die Pflichten aus dem Meldewesen, deren Umsetzung und die Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbeauftragten.

Zielgruppe
Alle Personen, die mit dem Inverkehrbringen, der Einweisung und Information über Medizinprodukte betraut sind oder werden sollen.

Inhalte

 

  • Überblick Medizinprodukterecht
  • Pflichten des Herstellers und der Vertriebsorganisationen
  • Aufgaben und Verantwortung von Medizinprodukteberatern
  • Klassifizierung von Produkten, Gebrauchsanweisung,
  • Kennzeichnung und Risikomanagement
  • Das Europäische Medizinprodukte-Beobachtungs- und  Meldesystem
  • Aufzeichnungs- und Dokumentationspflichten
  • Praxisbeispiele und Austausch

 

Der Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit (VDSI) hat diesen Lehrgang mit 1 Punkten im Bereich Arbeitsschutz bewertet.

Auf Anfrage erstellen wir Ihnen gerne ein schriftliches Inhouse-Angebot mit individuellen Terminierungsmöglichkeiten Ihres Unternehmens.

Referent/Trainer

Seminarform
Tagesform

Dauer
1 Tag, 8 Unterrichtseinheiten

Beginn
Do. 03.02.2022 – 09:00 Uhr

Ende
Do. 03.02.2022 – 16:00 Uhr

Kosten
€ 595,00 (inkl. MwSt.)

Ort
Akademie für Technik (HH), Kapstadtring 10, Hamburg

Veranstalter
Akademie für Technik

Telefon
040 / 6378-4350

Fax
040 / 6378-4353

Sonstiges