Netzwerktechnik Kompakt Workshop

Level

Grundlegende administrative Kenntnisse der PC/Windows-Umgebung werden vorausgesetzt. Erfahrungen mit TCP/IP ist von Vorteil aber nicht erforderlich.

Zielgruppe
IT-Fachkräfte u. Systemadministratoren, die einen Überblick über die notwendige Theorie und Praxis erwerben möchten, um Netzwerke professionell verwalten und die Zusammenhänge zwischen den Protokollen, Topologien und Netzwerkelementen besser zu verstehen.

Inhalte
  • Einführung in die Netzwerkgrundlagen (Strukturierte Netzwerke)
  • Netzwerktechnologien
  • Netzwerktopologien
  • Referenzmodelle (OSI-Modell, DoD-Modell)
  • TCP/IP-Protokollstapel (TCP, UDP, IP, ICMP, IGMP, ARP …)
  • Kommunikation im Netzwerk
  • IPv4, IPv6
  • Automatisches IP-Adresskonfiguration in IPv4 mit DHCPv4 und in IPv6 mit SLAAC und DHCPv6
  • DNS
  • Routing (Routingtabelle, statisches vs. dynamisches Routing, Routingprotokolle, Routing und RAS)
  • VPN (Virtuelle Private Netzwerke)
  • Standortanbindung (NAT, PAT, VPN-Technogien)
  • Monitoring (Netzwerkmonitor)
Referent/Trainer

Seminarform
Tagesform

Dauer
5 Tage, 40 Unterrichtseinheiten

Beginn
Mo. 07.02.2022 – 08:00 Uhr

Ende
Fr. 11.02.2022 – 15:00 Uhr

Kosten
€ 2.558,50 (inkl. MwSt. und Seminarunterlagen)

Ort
Akademie für Technik (Kiel), Schleusenstr. 1, Kiel

Veranstalter
Akademie für Technik

Telefon
040 / 6378-4350

Fax
040 / 6378-4353

Sonstiges

Dieser Workshop gibt einen grundlegenden Überblick über die notwendige Theorie und Praxis, um Netzwerke professionell verwalten und die Zusammenhänge zwischen den Protokollen, den Topologien und den Netzwerkelementen besser verstehen zu können. Mit Hilfe von Schichtenmodellen lassen sich komplexe und aufwändige Arbeitsabläufe abbilden und durchführen. Basierend auf dem OSI-Modell mit seinen 7 Schichten und dem DOD-Modell mit seinen 4 Schichten lernen Teilnehmer den Aufbau der TCP/IP-Protokollsuite (IPv4 und IPv6) und der Netzwerkkomponenten zu verstehen und für die Verwaltung und Fehlersuche effizient zu nutzen und Fachbegriffe richtig einzuordnen.

Wie Routing funktioniert, wie man mobile Benutzer durch virtuelle private Netzwerke an das Unternehmensnetzwerk anbindet, wie Standorte über das Internet miteinander verbunden werden können ist ebenfalls Thema des Workshops. Mit Monitoring Tools (z.B. Netzwerkmonitor) lassen sich der Netzwerkverkehr und die übertragenen Pakete untersuchen.