Direkt zum Inhalt
Mann mit Schutzkleidung auf Baustelle
  • Arbeitssicherheit
  • Fortbildungen

Für mehr Arbeitssicherheit: Sicherheitsbeauftragter werden

Erfahren Sie mehr über die Rolle der Sicherheitsbeauftragten zur Verbesserung einer sicheren und gesunden Arbeitsumgebung und über die Ausbildung zum/zur Arbeitssicherheitsbeauftragten an der Technischen Akademie Nord.

Guter Arbeitsschutz ist ein wichtiger Baustein für nachhaltigen Unternehmenserfolg. Laut gesetzlicher Vorgaben sind Unternehmen mit mehr als 20 Mitarbeitenden dazu verpflichtet, neben einer Fachkraft für Arbeitssicherheit auch Sicherheitsbeauftragte zu benennen.

Das nächste Sibe-Seminar an der TAN

Arbeits- und Gesundheitsschutz
-

Sicherheitsbeauftragter (Sibe) – gemäß Anforderungen §22 Sozialgesetzbuch VII und §20 DGUV V1

Key Facts

  • Unternehmen mit mehr als 20 Mitarbeitenden sind verpflichetet Sibes zu bestellen
  • Sibe werden können alle Mitarbeitenden - Führungskräfte eignen sich weniger
  • Sibes melden Gefahrenpotentiale, tragen dabei aber keine höhere rechtliche Verantwortung als andere Beschäftigte
  • Sibe Ausbildung bei der TAN
    • Orte: Kiel, Hamburg oder online
    • Dauer: 2 Tage in Präsenz (16 UE) oder 4 Tage online (4 UE pro Tag)
Große Werkstatt, Helm und Arbeitshandschuhe in der Hand

Sibe-Seminar in Ihrem Betrieb

Wir bieten die Schulung zum Sicherheitsbeauftragten auch als Inhouse-Seminar an. Rufen Sie uns gerne an, um die Eckdaten zu besprechen. Tel.: 04063784350

Inhaltsverzeichnis
  1. Die Aufgaben von Sicherheitsbeauftragten
  2. Voraussetzungen für die Schulung
  3. Gute Gründe für die Sibe-Ausbildung
  4. Sibe-Seminare an der TAN

Die Aufgaben von Sicherheitsbeauftragten

Sicherheitsbeauftragte (Sibe) bilden das Bindeglied zwischen Fachleuten der Arbeitssicherheit, Beschäftigen und Führungskräften. Sie unterstützen die Fachkraft für Arbeitssicherheit im Unternehmen.

Wenn Sie schon einmal mit dem Gedanken gespielt haben, die Ausbildung zur Sifa zu machen, könnte die Schulung zur Sibe eine vorerst geeignete Alternative sein.

Aufgaben auf einen Blick:

  • Vorbildfunktion: Sicherheitsbeauftragte überzeugen als gutes Vorbild ihr Kollegium von sicheren Arbeits- und Verhaltensweisen.
  • Unterstützung des Managements: Sie unterstützen die Vorgesetzten in allen Fragen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes, indem sie zum Beispiel festgestellte Mängel oder Defekte an die Vorgesetzten weitergeben.
  • Multiplikatorenrolle: Sicherheitsbeauftragte sind mit ihrer Präsenz am Arbeitsplatz erste Ansprechpartner/innen für sicherheitstechnische Fragen im Kollegium.
  • Beobachtung der Arbeitsplätze: Sie beobachten die Einhaltung vorgeschriebener Schutzvorrichtungen und Schutzausrüstungen an den Arbeitsplätzen und im Arbeitsumfeld.

Voraussetzungen für die Schulung

Jede/r Mitarbeiter/in kann Sicherheitsbeauftragte/r im Betrieb werden – eine fachliche Voraussetzung gibt es nicht. Allerdings sollten Sicherheitsbeauftragte sinnvoll im Unternehmen verteilt sein. Dabei sind sowohl die ortsabhängige als auch die fachliche Verteilung zu berücksichtigen. Zum Beispiel sollten an jedem Betriebsstandort, in unterschiedlichen Fachbereichen sowie bei Schichtarbeitszeiten ausreichende Sibe anwesend sein.

Hilfreich sind zudem folgende persönliche Eigenschaften:

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Vorbildliche Verhaltens- und Arbeitsweise
  • Vertrauen und Anerkennung der Kolleg/innen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Idealerweise Kolleg/in und nicht Führungskraft

Gute Gründe für die Sibe-Ausbildung

Die Schulung bietet Unternehmen einige berufliche Vorteile. Neben der Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung, Sicherheitsbeauftragte zu benennen und ihre Ausbildung sicherzustellen, wird die Arbeitssicherheit in Unternehmen beziehungsweise Betrieben gefördert. Sibe erkennen Risiken und Gefahren frühzeitig und ergreifen Maßnahmen, um Unfälle zu vermeiden.

Außerdem können Kosten eingespart werden, weil durch die Prävention von Unfällen Produktionsausfälle und Arbeitsausfallzeiten vermieden werden.

Weitere Vorteile auf einen Blick:

  • Mitarbeiterengagement: Eine sichere Arbeitsumgebung signalisiert den Mitarbeitenden, dass ihre Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz ernst genommen werden. Dies erhöht Engagement und Zufriedenheit.
  • Fachkompetenz und Wissen: Als Teilnehmer/in der Schulung erwerben Sie spezifisches Wissen und Kompetenzen im Bereich der Arbeitssicherheit, sodass Sie diese effektiv als Sibe einsetzen können.
  • Karriereentwicklung: Eine Zusatzqualifikation als Sibe kann neue berufliche Chancen eröffnen und die Karriereentwicklung unterstützen.
  • Gesamtwohl: Sicherheitsbeauftragte tragen zum Gesamtwohl des Unternehmens und der Gesellschaft bei, indem sie Arbeitsunfälle und arbeitsbedingte Gesundheitsprobleme minimieren.

Sibe-Seminare an der TAN

In unserer Fortbildung für Sicherheitsbeauftragte wird Ihr Bewusstsein für Arbeitsschutz am Arbeitsplatz geschärft. Sie werden dazu befähigt, mit Fachkompetenz situationsgerecht und ausdauernd auf die Einhaltung und Verbesserungen von Sicherheitsmaßnahmen hinzuwirken.

Folgende Inhalte vermitteln wir an der Technischen Akademie Nord in der Schulung:

  • Die Rolle der Sibe im Betrieb
  • Rechtliche Grundlagen
  • Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten
  • Gefahrenquellen & Unfälle
  • Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen und Sicherheitsunterweisungen
  • Gesundheit im Betrieb
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Erste Hilfe im Betrieb
  • Betrieblicher Brandschutz
  • Verkehrssicherheit
  • Leitern, Tritte, Podeste
  • Gefahrstoffe

Werden Sie mit unseren Lehrgängen Sicherheitsbeauftragte/r und machen Sie so einen ersten Schritt in den Bereich Arbeitssicherheit- und Gesundheitsschutz. Wir vermitteln Ihnen alle vorerst nötigen Inhalte – somit ist die Schulung als vollwertige Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten anzusehen. Je nach Arbeitsgebiet kann weiteres spezielles Wissen hilfreich für Sicherheitsbeauftragte sein.

Seminare im Bereich Arbeitssicherheit an der TAN

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Fremdfirmenkoordinator: Arbeitssicherheit von externen/ betriebsfremden Firmen/ Fremdfirmen/ Dienstleistern

Arbeits- und Gesundheitsschutz
-

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo RAB 30, Teil B), Arbeitsschutzfachlicher Teil

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Brandschutzhelfer Schulung mit Evakuierung nach ASR A 2.2, ArbSchG und DGUV

Interessant? Erzählen Sie es weiter!

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

  • Fortbildungen

Techniker dual statt dual studieren

  • Fortbildungen

Fortbildung vs. Weiterbildung

  • Fortbildungen

Master Professional – Ihr Weg zur Spitzenqualifikation