Sie befinden sich hier: Technische Akademie Nord › Projekte › 4Change

4Change als Chance für eine EU-weite zukunftsorientierte Wettbewerbsfähigkeit in der Metallindustrie 4.0

Seit Dezember 2016 engagieren sich 12 Partner aus Deutschland und dem Baltikum in dem Erasmus+ Projekt "Industry 4.0 CHAlleNGE: Empowering Metalworkers For Smart Factories Of The Future (4Change)", wobei es um einen länderübergreifenden Austausch zur zukunftsorientierten Aus- und Weiterbildung von Fachkräften im Bereich der Metallbearbeitung bis November 2019 geht.

Der stattfindende Austausch sowie das Sammeln des Knowhows aller Projektpartner sollen dazu dienen, ein übergreifendes Ausbildungscurriculum zu schaffen, das aktuelle und zukünftige Anforderungen der Branche erfüllt. Im Einzelnen gliedert sich das Projekt in zwei unmittelbare Projektziele:

Die Anpassung und Etablierung eines zukunftsorientierten Ausbildungscurriculums, auf Grundlage des aktuellen und zukünftigen Bedarfs der CNC-Technik im Bereich der Metall- und Elektroindustrie;
Die Entwicklung einer fachspezifischen E-Learning Plattform, kombiniert mit Coaching-Angeboten für Lehr- und Fachkräfte.
Auf lange Sicht soll durch dieses Projekt eine Etablierung des erarbeiteten Ausbildungscurriculums in den nationalen Bildungseinrichtungen stattfinden, um schließlich die betriebliche Aus- und Weiterbildung an die Anforderungen des 21. Jahrhunderts heranzuführen.

Ab März 2019 beginnt die Technische Akademie Nord mit der Pilotierungsphase, bei der es darum geht die an Industrie 4.0 angepassten Text- und Arbeitsbücher sowie die neue E-Learning-Plattform im Aus- und Weiterbildungsprozess zu testen.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://change4industry.eu/