Direkt zum Inhalt
Kiel - Vollzeit / berufsbegleitend (ohne Schwerpunkt)
Rostock - berufsbegleitend (Schwerpunkt: Fertigung)

Staatlich geprüfter Techniker - Fachrichtung Maschinentechnik

Der Maschinenbau ist einer der größten Industriezweige Deutschlands und prägt damit die Stellung der deutschen Wirtschaft in der Welt. Die Anforderungen an den Staatlich geprüfter Techniker in der beruflichen Praxis sind so vielfältig wie die Produktpalette des Maschinen- und Apparatebaus.

Der Lehrplan der Fachschule ist auf die vielfältigen Aufgaben und Einsatzbereiche der Maschinentechnikers ausgerichtet.

Als Maschinentechniker (ugs.) entwerfen, berechnen und konstruieren Sie Maschinen und Anlagen aus unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen und Anwendungszwecken. Sie agieren als Mittler und verbinden auf diesem Wege handwerkliches Geschick mit technischem und betriebswirtschaftlichem Wissen. Sie koordinieren verschiedene Arbeiten und übernehmen z.B. in der Fertigung und Montage Verantwortung für wirtschaftliche und termingerechte Abläufe.

Das erworbene Wissen ermöglicht den Einsatz des Staatlich geprüften Technikers insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen, in denen ein breites Konstruktions- und Fertigungsprofil gefordert wird. Der Einsatz erfolgt insbesondere in den Bereichen:

  • Produktionsentwicklung
  • Fertigung
  • Fertigungs- und Betriebsplanung
  • Vertrieb maschinentechnischer Produkte und Apparate

Ausbildungsdauer & Unterrichtszeiten

Ausbildung in Vollzeit

Die Dauer der Aufstiegsfortbildung in Vollzeit beträgt 2 Jahre mit 4 Semestern.

Während der 2-jährigen Ausbildung in Vollzeitform sind die Unterrichtszeiten (Kernunterrichtszeit):

  • Montag - Freitag: 08:00 - 15:00 Uhr
Ausbildung in Teilzeit

Die Dauer der Aufstiegsfortbildung in Teilzeit beträgt 4 Jahre

Während der 4-jährigen Ausbildung in Teilzeitform sind die Unterrichtszeiten (Kernunterrichtszeit):

  • Montag, Dienstag, Donnerstag: 18:00 - 21:15 Uhr
  • Jeden zweiten Samstag: 08:00 - 13:15 Uhr

Zugangsvoraussetzungen

  • Realschulabschluss oder mittlerer Bildungsabschluss
  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem einschlägigen Ausbildungsberuf sowie der Abschluss der Berufsschule. Dazu eine 1-jährige Berufstätigkeit im Fachgebiet der angestrebten Fachrichtung (kann bei Weiterbildung in Teilzeit auch nebenher erfolgen).
  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem nichttechnischen Beruf und eine mindestens 5-jährige Berufstätigkeit im Fachgebiet der angestrebten Fachrichtung

Kosten & Finanzierungshilfen

Nutzen Sie die Vorteile einer Privatschule und das ganz ohne zusätzliche Kosten! Wie das geht? Förderungen wie die der Kfw machen es Ihnen möglich. Nutzen Sie das Aufstiegs-BAföG für Berufstätige. Die anfallenden Kosten für die Weiterbildung in Vollzeit sowie in Teilzeit werden Ihnen durch die Fördergelder erstattet. Auf diese Weise ist Ihr beruflicher Aufstieg garantiert!

Alle Kosten auf einen Blick - Kiel (Vollzeit/Teilzeit)

Einschreibegebühr: 120 €

Schulgeld

  • Vollzeitausbildung 1. – 4. Semester je 1.991 €
  • Teilzeitausbildung 1. - 4. Schulleistungsjahr je 1.991 €

Prüfungsgebühr: 150 €

Kosten der Gesamtausbildung Vollzeit oder Teilzeit: 8.234 €

Zusätzliche Kosten:

  • Lehr- und Lernmittel: ca. 500 €
  • Computer/Laptop ca. 500 €
Alle Kosten auf einen Blick - Rostock (Teilzeit)

Einschreibegebühr: 120 €

Schulgeld

  • Teilzeitausbildung 1. – 4. Schulleistungsjahr insgesamt 6.700 €

Prüfungsgebühr: 150 €

Kosten der Gesamtausbildung in Teilzeit: 6.970 €

Zusätzliche Kosten:

  • Lehr- und Lernmittel: ca. 500 €
  • Computer/Laptop ca. 500 €

Die Abrechnung der Ausbildungskosten erfolgt abschnittsweise je Semester. Die Kosten müssen nach Erhalt der entsprechenden Rechnung zu Beginn eines jeden Ausbildungsabschnitts entrichtet werden.

Attraktive Fördermöglichkeiten

Sie sind sich nicht sicher, welche Fördermöglichkeiten für Sie infrage kommen? Wir beraten Sie!


Folgend die nächsten Starttermine zum Maschinentechniker

Technik und Programmierung
-

Staatlich geprüfter Techniker - Fachrichtung Maschinentechnik, Schwerpunkt Fertigungstechnik

Technik und Programmierung
-

Staatlich geprüfter Techniker - Fachrichtung Maschinentechnik, Schwerpunkt Fertigungstechnik

Technik und Programmierung
-

Staatlich geprüfter Techniker - Fachrichtung Maschinentechnik, Schwerpunkt Fertigungstechnik

Interessant? Erzählen Sie es weiter!